Wanderwege am Gardasee

Am Gardasee gibt es zahlreiche Spazier- und Wanderwege. Entdecken Sie die Trekkingrouten für einen unvergesslichen Urlaub

9 Juli 2023
Wanderwege am Gardasee

Ausflüge am Gardasee: entdecken Sie die Trekkingrouten

Die Ausflüge am Gardasee sind ein echtes Muss für Reisende, die mit dem Rucksack unterwegs sind und es kaum erwarten können, in die Natur einzutauchen, die Wege zu durchpflügen, um versteckte Winkel zu entdecken und sich von der Schönheit des Ortes verzaubern zu lassen.

Trekking bedeutet Wandern in der Natur mit der Absicht, neue Ziele zu erkunden, wobei man zwischen verschiedenen Arten von Wegen, Zeiten und Schwierigkeitsgraden wählen kann.

Mit NowMyPlace haben Sie die Möglichkeit, zusammen mit fachkundigen Führern zu wandern, um das Gebiet des Gardasees zu entdecken und dabei auch andere angenehme Aktivitäten zu kombinieren. Lassen Sie uns gemeinsam sehen, wo man am Gardasee wandern kann und welche die schönsten Routen sind.

Trekking: der Outdoor-Sport, der die Natur näher bringt

Trekking ist gleichbedeutend mit langen Spaziergängen, Wanderungen durch Wälder und auf markierten Pfaden, oft in Begleitung von Experten oder qualifizierten Führern. In der Regel wird Trekking in den Bergen, in bewaldeten Gebieten oder in relativ großen Naturgebieten betrieben.

Es ist eine Aktivität, die besonders diejenigen anspricht, die gerne in engem Kontakt mit der Natur sind. In der Tat ist die Verbindung mit der Natur eines der Grundprinzipien des Trekkings, denn sie ermöglicht es, sich zu entspannen, dem Chaos der Stadt zu entfliehen und sich wieder mit der Erde zu verbinden.

Ein Sport, bei dem man die Gegend erkunden kann (vorzugsweise langsam) und der für die ganze Familie geeignet ist. Unerlässlich sind natürlich eine gute körperliche Fitness und Ausdauer.

Einige Routen, die als "leicht oder mittelschwer" eingestuft sind, können für Ungeübte tückisch sein, da sie die Ausdauer des Einzelnen auf die Probe stellen. Außerdem überschreiten sie manchmal vier oder fünf Stunden Gehzeit. Bevor man sich also auf eine Trekkingroute begibt, sollte man den Schwierigkeitsgrad sorgfältig abschätzen und ein wenig trainieren!

Wanderwege am Gardasee: Die richtige Ausrüstung für das Trekking

Fragen Sie sich, was die richtige Ausrüstung für eine Trekkingtour ist? Für mittelschwere Strecken ist es immer eine gute Idee, einen Rucksack mitzunehmen:

  • Wasser
  • Regenjacke
  • Knabbereien
  • Lunchpaket
  • Hut, Sonnenbrille, Sonnencreme (besonders im Sommer und in heißen Jahreszeiten)

Darüber hinaus ist es gut, Wanderschuhe oder Stiefel zu tragen, die sicherer und bequemer sind als Turnschuhe.

Wer möchte, kann auch Stöcke verwenden. Es gibt auch faltbare Versionen für den Rucksack, die sowohl für Erwachsene als auch für Kinder nützlich sein können, da sie die Stabilität verbessern und das Gehen unterstützen, insbesondere in den Bergen.

Die perfekten Routen, um den Gardasee und die Region zu Fuß zu entdecken

Die Ortschaften in der Nähe des Gardasees sind wunderschön, aber auch das Hinterland hat viel zu bieten. Man kann durch Wälder und Täler wandern und magische Orte wie Einsiedeleien, Naturschutzgebiete, Dörfer, Sanktuarien und Schlösser erreichen.

Eine Outdoor-Sportart wie Trekking in Begleitung erfahrener lokaler Führer ist ideal, um den See zu umrunden oder ins Landesinnere des Gardasees vorzudringen, um das gewählte Ziel zu erobern. Aber welche Orte kann man sehen? Lassen Sie uns gemeinsam einige entdecken!

Wege zur Entdeckung der Ostküste des Gardasees

Mit den von NowMyPlace vorgeschlagenen Trekkingrouten können Sie einige eindrucksvolle Orte am Gardasee entdecken, wie zum Beispiel das verlassene Dorf Campo in Brenzone.

Eine 10 km lange Wanderung von mittlerem Schwierigkeitsgrad, die in Magugnano (einem Ortsteil von Brenzone) beginnt und über einen antiken Panorama-Saumpfad zur kleinen Wallfahrtskirche Sant'Antonio delle Pontare (umgeben von Olivenbäumen und mit einem einzigartigen Blick auf die Trimelone-Inseln) führt, um dann das verlassene mittelalterliche Dorf Campo zu erreichen.

Ein weiterer interessanter Weg führt zur Rocca di Garda und zum Sanktuarium der Kamaldulenser. Auch hier handelt es sich um eine 10 km lange Strecke, die an einem Seeuferabschnitt an der Küste von Bardolino beginnt, einem Gebiet, das reich an Schilf ist (heute selten) und in dem sich ein wunderbares Ökosystem mit Schwänen, Stockenten, Blässhühnern und Haubentauchern verbirgt.

Die Strecke führt über eine alte Holztreppe zur antiken Einsiedelei San Giorgio des Ordens der Kamaldulenser, die noch heute Liköre, Öle und Marmeladen herstellt, und endet mit einem Weg, der zu den schönen Weinbergen der Gegend führt.

Zwischen Tälern und Reservaten an der Westküste

An der Brescianer Küste und der Westküste des Gardasees gibt es mehrere Wanderwege, die man begehen kann. Sie können zum Beispiel zwischen einer Wanderung entlang der Via di Minerva und dem Naturschutzgebiet Rocca und del Sasso, zu den Drei Sanktuarien von Salò, zum Schloss von Gaino oder zum b>Monte Pizzocolo wählen.

Wenn Sie jedoch mit der ganzen Familie wandern möchten, sollten Sie eine leichte Route wählen. Eine interessante Idee wäre eine Wanderung durch die Wälder des Naturparks Alto Garda Bresciano, um die Einsiedelei von San Valentino zu entdecken, die von einem Bergführer begleitet wird. Ein Weg, der es Ihnen ermöglicht, in die Natur einzutauchen, sich zu entspannen und Ihr Ziel ohne allzu große Anstrengung zu erreichen.

Von mittlerem Schwierigkeitsgrad ist dagegen die Wanderung durch das Valle delle Cartiere. Die Naturführerin, die Sie durch das Hinterland von Toscolano Maderno, zwischen Olivenhainen und den Ruinen alter Papiermühlen, führt, wird Ihnen auch die Geschichte dieser Gegend, die mit der Papierherstellung verbunden ist, näher bringen.

Panoramen und Berge, auf dem Weg zur Nordküste

An der Nordküste des Gardasees gibt es wertvolle Wanderwege, die sich hervorragend für Trekking eignen. Der Radic de l'Ors im Ledrotal, zum Beispiel, ist eine mittelschwere, 11 km lange Route, die spektakuläre Ausblicke auf die Ledro-Alpen im Trentino bietet.

Wenn Sie jedoch nordische Landschaften lieben, ist ein Trekking zum Monte Stivo genau das Richtige für Sie. Der Berg liegt zwischen dem Etschtal und der Ebene des Gardasees und bietet einen besonderen Blick auf den See, der wie ein norwegischer Fjord aussieht.

Grüne und romantische Seelen werden einen Spaziergang auf dem Sonnenweg in Limone zu schätzen wissen. Eine 10 km lange Strecke, auf der sich kleine felsige Abschnitte mit bewaldeten Gebieten und herrlichen Ausblicken auf den See abwechseln.

Wanderungen am Gardasee: sanfte Aktivitäten für die ganze Familie

Wir haben bereits erwähnt, dass Trekking, ebenso wie Wandern, ein Sport für die ganze Familie sein kann.

Für einfache Trekkingrouten ist keine besondere sportliche Vorbereitung erforderlich; ein wenig Training reicht aus. Es ist jedoch notwendig, jede Route gut auszuwählen und ihre Länge, Dauer und den Höhenunterschied abzuschätzen. Wenn Sie unentschlossen sind, können Sie jederzeit die Experten von NowMyPlace um Rat fragen und mit ihnen und den örtlichen Führern die beste Route für Ihre Bedürfnisse ausarbeiten.

Es gibt nämlich Alternativen, die es Ihnen ermöglichen, die Gegend auf eine langsame Art und Weise zu entdecken, die die Zeit Ihres Körpers respektiert. Routen, die mit anderen Aktivitäten wie Wassersport, Workshops, Reiten und enogastronomischen Routen kombiniert werden können, um einen unvergesslichen Familienurlaub zu erleben.

Genießen Sie die Schönheit des Gardasees mit den von NowMyPlace vorgeschlagenen Ausflügen

Der Gardasee bietet viele Freizeitmöglichkeiten, die man das ganze Jahr über genießen kann. Trekking zum Beispiel ist ein interessanter Sport, der zu verschiedenen Jahreszeiten ausgeübt werden kann. Mit NowMyPlace können Sie diese Erfahrung in vollen Zügen genießen, begleitet von professionellen Führern, die das Gebiet und den Schwierigkeitsgrad jeder Aktivität kennen.

Alle Vorschläge sind darauf ausgerichtet, unvergessliche Momente zu verbringen und die Verbindung mit der Natur und dem Gebiet zu fördern. Außerdem kann es spannend sein, eine solche Aktivität mit allen Familienmitgliedern zu teilen, weil es die Bindungen und den Zusammenhalt verbessert.

Eine Erfahrung, die einen Versuch wert ist, meinen Sie nicht auch?

Langsame Entdeckung
Siehe auch

Drei gute Gründe, um zu buchen